Mobile communication and related icons.

Schnittstellen

Schnittstellen und was man damit machen kann:

Eine Schnittstelle (engl. Interface) stellt die Übergangsstelle zwischen verschiedenen Bestandteilen eines IT-Systems dar, die als Datenaustausch oder Datenverarbeitung fungiert. Dies sind entweder Schnittstellen von Mensch zu Computer oder von Computer zu Computer.

Unterschiedliche Schnittstellen-Typen:

  • Softwareschnittstellen: Diverse Software-Komponenten/-Module, die interagieren und Kommandos und Daten austauschen
  • Hardwareschnittstellen: Maus, Tastatur oder Netzwerkanschluss. Die Hardwareschnittstellen sind wichtig für die Kompatibilität von Hardware zu Hardware
  • Benutzerschnittstellen: Menschen, die sich mit Geräten oder Software befassen

In Unternehmen bestehen die Softwareinfrastrukturen aus verschiedenen Systemen, die teils unabhängig voneinander vorgehen und eigene Funktionen haben. Um diese unabhängigen Systeme miteinander zu verbinden, damit eine Interaktion stattfinden kann, benötigt man Schnittstellen. Somit können die Verbindung, die Funktion der Schnittstelle und die Art der Kommunikation formalisiert werden. Hierbei unterteilt man in Kommunikationsschnittstellen und Programmierschnittstellen.

Wollen Sie die Interaktion in Ihrem Unternehmen verbessern und auf ein höheres Niveau setzten? Dann informieren Sie sich bei uns über die Möglichkeiten der Schnittstellen-Optimierung und welche Vorteile wir Ihrer Firma dadurch ermöglichen können.